Was ist Security und SSL?

Wenn wir von „Security“ im Kontext des Internets sprechen, meinen wir alle Maßnahmen, die dazu dienen, Computer, Netzwerke, Programme und Daten vor unerwünschten Zugriffen, Beschädigungen oder Angriffen zu schützen. Das Internet ist ein offenes System, in dem viele Informationen und Daten frei zirkulieren. Ohne angemessene Sicherheitsmaßnahmen könnten sensible Informationen wie Passwörter, Finanzdaten und persönliche Daten leicht in die falschen Hände geraten.

Es gibt viele verschiedene Aspekte und Methoden der Sicherheit im Internet:

  • Firewalls: Das sind Sicherheitssysteme, die den Datenverkehr zwischen deinem Computer (oder Netzwerk) und dem Internet überwachen und regulieren. Sie können unerwünschte oder gefährliche Verbindungen blockieren.
  • Antivirus-Software: Diese Programme suchen auf deinem Computer nach Malware (schädliche Software) und anderen Viren und entfernen sie.
  • Verschlüsselung: Dies ist ein Prozess, bei dem Informationen in eine codierte Sprache umgewandelt werden, die nur von jemandem mit dem richtigen Schlüssel (meist ein Passwort) gelesen werden kann.

SSL (Secure Sockets Layer)

SSL ist eine spezielle Form der Verschlüsselung, die speziell dafür entwickelt wurde, die Sicherheit von Internetverbindungen zu erhöhen. SSL stellt sicher, dass alle Daten, die zwischen zwei Systemen übertragen werden (zum Beispiel zwischen deinem Browser und der Website, die du besuchst), privat und integriert bleiben. Das bedeutet, dass die Informationen während der Übertragung nicht gelesen oder manipuliert werden können.

Wenn eine Website SSL verwendet, siehst du in der Adresszeile deines Browsers ein kleines Schloss-Symbol, und die Adresse der Website beginnt mit „https“ statt nur „http“. Dies zeigt an, dass die Verbindung zur Website gesichert ist.

SSL funktioniert durch einen Prozess, der als „SSL-Handshake“ bekannt ist:

  1. Schlüsselaustausch: Zuerst teilen die beiden kommunizierenden Systeme sichere Schlüssel miteinander, die für die Verschlüsselung und Entschlüsselung der übertragenen Daten verwendet werden.
  2. Verschlüsselung: Daten, die über die Verbindung gesendet werden, werden verschlüsselt, sodass sie von niemandem außer dem Empfänger, der den Schlüssel hat, gelesen werden können.
  3. Authentifizierung: SSL ermöglicht es dem Nutzer auch, die Identität der Website zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie legitim ist und nicht eine gefälschte Seite, die von Betrügern erstellt wurde, um sensible Informationen zu stehlen.

Die Verwendung von SSL ist heute ein Standard für alle seriösen Websites, besonders wenn sie finanzielle Transaktionen oder die Übermittlung persönlicher Daten durchführen.

Allgemeine Sicherheitspraktiken als auch spezifische Technologien wie SSL tragen dazu bei, ein sichereres Internet für alle zu schaffen. Sicherheitsmaßnahmen sind unerlässlich, um das Vertrauen der Nutzer in das Web und seine verschiedenen Angebote zu stärken.